Wunder

Der Wille - Durch meditative Übungen (Qigong,Yoga usw), Gebete oder positives Denken können Veränderungen bewirkt werden, z.B. Krankheiten lindern und heilen.

Yogi - 1934 soll ein Yogi vor Wissenschaftler verschiedene Säuren getrunken haben ohne Schaden zu nehmen.Ca 1850 lies sich der Yogi Haridas vor den Augen eines zweifelnden Fürsten lebendig begraben. 40 Tage später wurde er wieder ausgegraben.Seine Lebensgeister kehrten langsam zurück.Durch Willenskraft spüren sie z.B. beim durchbohren eines Armes keinen Schmerz.

Wiedergeburt(Reinkarnation) - In allenKulturen giebt es Kinder die sobald sie sprechen können,von früheren Leben und Orten in einem anderen Körper sprechen. 25 Fälle könnten als echte Wiedergeburt gelten,da die Berichte mit recherchierten Fakten übereinstimmen.Pythagoras,Kant,Göthe, und Schopenhauer glaubten an Wiedergeburt.

Eine 13järige Chinesin konnte Zeichnungen und Schriftzeichen auf Zettel die sich unter Ihren Achseln befanden hellseherisch Wahrnehmen

1984 - Ein chines. Arbeiter konnte durch paranormale Fähigkeiten+Konzentration ein Insekt aus einem verschlossenen Glaskolben herausholen. Nach 2 Minuten war das Tier draussen und das Gefäss weiterhin verschlossen.

Psychometrie - Die Person nimmt einen Gegenstand in die Hand und hat dabei Unmengen von bildhaften Eindrücken die mit dieser in Verbindung stehen W. Denton (1823-1883) meint ,unbekannte Stralen würden Ereignisse und Objekte ihrer Umgebung in Gegenstände abbilden.Besitzen Objekte ein Gedächnis?Der poln. Psychometrist nahm einen archäologischen Gegenstand in die Hand.Dabei sah er plastische Szenen,als ob er als unsichtbarer Betrachter mitten drin in der alten Zeit war.Er konnte Alter,Lage und Charakteristik der Kultur genau beschreiben.

Psychokinese - (Bewußtsein bewegt Materie) Der Geist erschaft die Realität.Demnach können positive Absichten auch positive Wirkungen hervorrufen.

Geistreisen - Das Bewußtsein verläßt den Körper,Trennung von Körper und Geist

Bibelexegese - Textauslegung vom alten und neuen Testament

Maria von Guadalupe (1531) - Der einfache Juan Diego öffnet seinen schürzenförmigen Umhang vor Bischof und Zeugen. Es erscheint ein Bild der Maria darauf. Jahrzehnte später entdeckt man mit dem Elektromikroskop in den Pupillen der Maria eine ganze Szenen die das damalige Ereignis wie eine Fotokopie wiedergibt. Fakt ist, das Bild auf dem Umhang war nicht aus Farbe.

Der Prophet Jesajas sagte über jahrhunderte Weissagungen voraus die auch eintrafen.